DE | EN

 

Die Pandemie hat es in kürzester Zeit geschafft, das gesellschaftliche und wirtschaftliche Geschehen in hohem Maße zu verändern und es teilweise bis zum Stillstand zu führen. Doch wie lange kann die Gesellschaft diesen Zustand durchhalten? Welche Strategie ist hier die richtige - Flucht, Kampf oder Schockstarre? Überlebt nur der Stärkste die Krise?

Das Überleben des Stärkeren?

Wie die Evolution immer wieder gezeigt hat, überleben die, die sich am schnellsten auf neue Umweltbedingungen einstellen können und neue Überlebensstrategien kurzfristig adaptieren. Die Giraffen mit den längsten Hälsen erreichen die Blätter hoher Bäume besser als die kleineren Artgenossen. Der weiße Hai hat den Megalodon überlebt, weil er ausdauernder und wendiger war und sich auf andere Beute spezialisierte.

»It is not the strongest of species that survive, nor the most intelligent, but the one most responsive to change.«
(Charles Darwin)

Zugegeben, diese Vergleiche sind drastisch und müssen aus der Biologie in die Wirtschaft übertragen werden. Die aktuelle wirtschaftliche Situation zeigt aber, dass eine Anpassung an die neuen Bedingungen unumgänglich ist. Für das Jahr 2020 werden in Deutschland bis zu 18% mehr Insolvenzen* und ein Rückgang der Wirtschaftsleitung um 6% prognostiziert. Die Prognose für die weltweite Wirtschaftsleistung geht von einem Rückgang von 15% aus.**

Der Handlungsdruck steigt

Diese Zahlen machen deutlich, dass der Druck auf die Unternehmen mit jedem Tag weiter steigt. Vor COVID-19 geplante digitale Strategien warten auf ihre Überführung ins operative Geschäft. Bereits angedachte dringende Erneuerungen und Investitionen werden immer unwirtschaftlicher. Gut funktionierende Kunden-Kontaktpunkte (z.B. vor Ort im Handel) sind verloren gegangen und müssen nun neu gedacht werden. Jedes Unternehmen steht damit zwangsläufig vor den Fragen:

  • Wie stelle ich den Kontakt zu meinen Kunden sicher?
  • Was muss ich tun, um die Leistungsfähigkeit meines Unternehmens und meiner Teams zu erhalten?
  • Bin ich digital genug, um die aktuellen Herausforderungen zu meistern?
  • Wie kann ich bereits angestoßene Projekte erfolgreich fortführen und meinen Projektmitgliedern und Kunden einen stabilen Projektrahmen bieten?
  • Wie müssen sich meine Prozesse, Strukturen und die zugehörige IT-Landschaft an die neuen Herausforderungen anpassen? Wo müssen wir umdenken?

Gemeinsam geht alles besser - das Überleben des Anpassungsfähigsten

Ich finde es beruhigend zu wissen, nicht der Einzige zu sein, der sich diese Fragen stellt. Noch beruhigender finde ich, dass es Partner gibt, die die Beantwortung dieser Fragen unterstützen können und so den Weg durch die ungewissen Zeiten ebnen.

Wir von der fme beantworten die oben aufgeführten Fragestellungen bereits erfolgreich seit 25 Jahren - nicht erst seit der Krise. Wir helfen unseren Kunden bei ihrer Transformation - der Anpassung an neue wirtschaftliche Bedingungen, machen sie fit für die Zukunft - und wappnen sie erfolgreich gegen Krisen.

  • Digitaler Reifegrad
    Mit unserem - in Kooperation mit der Universität Braunschweig entwickeltem - digitalen Reifegrad nehmen wir gemeinsam mit Ihnen eine Standortbestimmung vor und zeigen die dringlichsten Handlungsfelder auf, um sich in der aktuellen Lage auch in Zukunft behaupten zu können. > Digitaler Reifegrad
  • Business Consulting
    Zusammen mit unseren erfahrenen Beratern überprüfen Sie ihr aktuelles Geschäftsmodell, um akute Handlungsfelder zu identifizieren. Diese Handlungsfelder werden dann nach ihrer Wirksamkeit und Kritikalität bewertet und in umsetzbare Initiativen überführt. Bei Bedarf prüfen/konzipieren wir auch gleich die zugehörigen Prozesse und Organisationsstrukturen. Business Consulting
  • Programm und Projektmanagement
    Wir leiten und begleiten internationale virtuelle Teams und führen Projekte zum gewünschten Ergebnis - auch ohne physische Nähe. > Programm und Projektmanagement
  • Bessere Kundenbindung durch digitale Touchpoints!
    Behalten Sie den Kontakt zu Ihren Kunden und ergänzen Sie gemeinsam mit uns bisher fehlende digitale Berührungspunkte, damit sie auch weiterhin ein verlässlicher Partner für Ihre Kunden bleiben. > Digital Customer Experience
  • Agil zu mehr (virtueller) Effektivität
    Eigenverantwortung und Selbstorganisation sind in Zeiten wie diesen - geprägt durch mobile Arbeit von zu Hause aus - wichtige Schlüsselfaktoren. Agile Methoden helfen diese Kompetenzen zu fördern und neue Arbeitsweisen einfach zu adaptieren. Wir helfen Ihnen agile Arbeitsmethoden im Unternehmen für alle Mitarbeitenden zu etablieren und geben Ihnen gleichzeitig Best Practices für virtuelle Agilität an die Hand. > fme Changelab

Verlieren auch Sie Ihren Optimismus nicht und lassen Sie uns gemeinsam auch diese Krise erfolgreich überstehen. Wir sind für Sie da!

 

* Quelle: Wirtschaftswoche, 15.09.2020 "Zombiefirmen gefährden gesunde Unternehmen!"

** Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung, 18.05.2020 "Corona-Krise: Welche Folgen hat die Pandemie für die Wirtschaft?"

 

Tags: Digitale Transformation, Arbeiten in Krisenzeiten