Darf ich vorstellen? Das ist Pausenpinguin Pit!

Pit sieht, wie Du jeden Tag hart arbeitest und Dein Bestes gibst. Doch Pit sieht auch, wie Du Deinem Körper dabei keine Ruhe gönnst und im Laufe des Tages immer mehr verkrampfst. Pit möchte Dir helfen!

Wie oft habt Ihr euch schon ertappt, wie Ihr verkrampft und mit vereistem Blick auf Euren Bildschirm starrt? Der Nacken schmerzt, die Augen wollen auch nicht mehr so und Du weißt natürlich, dass es längst Zeit für eine Pause ist. Aber wie so oft merkt man es erst am Ende eines langen Arbeitstages, dass die ein oder andere kurze Pause vielleicht doch Gutes bewirkt hätte?

Dies gehört in der fme AG der Vergangenheit an – dank eines Pinguins!

Die Geburtsstunde

Die Idee für Pit kam in unserer Personalabteilung auf. Unter dem Motto Gesundheit@fme gibt es bereits tolle Initiativen wie das grüne Büro, der mobile Massage-Service oder der Sweet-free-Wednesday. Nun reiht sich ein Pinguin in diese Reihe ein, mein Gehilfe Pit.

Die DNA

Hinter Pit verbirgt sich eine von mir programmierte App. Pausenpinguin Pit ist also ein Programm, welches im Hintergrund läuft und überprüft, ob Du genügend Pausen während der Arbeit am Rechner machst.

Die Persönlichkeit

In individuell einstellbaren Zeitabständen erhältst Du als Benutzer kleine Banner (jeweils in einer der Bildschirmecken) mit Gesundheitstipps oder auch eine Vollbildmitteilung, die Dich erinnert, eine kurze Pause einzulegen.

 

 

Über die Einstellungen können weitere Änderungen vorgenommen sowie einige Features deaktiviert werden.

Pit möchte helfen und nicht nerven! Daher achtet der Pinguin darauf, Dich nicht während einer Präsentation oder anderen Vollbild-Applikationen zu stören.

Die Aufnahme in die fme-Familie

Dass unser Pausenpinguin gut im Unternehmen ankommt, haben wir bereits in der Pilotphase gemerkt. Unserem Aufruf, das Programm testweise mit wenigen Klicks zu installieren, sind viele gefolgt. Das Feedback der Kollegen war sehr positiv und lieferte eine gute Grundlage für weitere Aktivitäten in Form von kleinen Systemupdates. Die Pilotphase war somit abgeschlossen und meine fme-weite Applikation fertig vollendet.

… und so hält ein kleiner Pinguin die fme AG seither auf Trab!
 

Iven Ahrens, Auszubildender der fme AG

 

*****
 

Wer noch mehr wissen möchte: Hier ein paar Detail-Infos

  • Das Programm kann unmittelbar nach der Installation durch das Klicken der Windowstaste und das Eingeben von Pausenpinguin Pit gestartet werden.
  • Standardmäßig kommt eine Vollbildmitteilung alle zwei Stunden, die jegliche Eingaben verweigert und erst durch Sperren des Bildschirmes wieder verschwindet. Alternativ kann man auch einen Button drücken, der vorübergehend die Vollbildmitteilung ausblendet.
  • Des Weiteren erscheinen alle 90 Minuten ausgewählte Banner, die kleine Tipps zur Gesundheit am Arbeitsplatz enthalten.
  • Alle Einstellungen können verändert werden, indem man in der Taskleiste mit einem Rechtsklick auf Pausenpinguin Pit klickt und auf »Einstellungen öffnen« drückt.

 

Tags: Inside fme, Softwareentwicklung