deep:dive Product Ownership
Training für Banken und Versicherungen

Kennen Sie das auch: Sie schulen und schulen und dann will es in der Praxis einfach nicht klappen? Damit das nicht passiert, arbeiten wir sehr praxisbezogen und individuell mit allen Product Ownern an ihren Herausforderungen.

Product Ownership wirksam leben.

Wir befähigen Product Owner (PO) wertorientierte, agile Produkte und Lösungen zu entwickeln und ihre Rolle selbstreflektiert und konfliktfrei zu leben. Gemeinsam schaffen wir den direkten Praxisbezug zu Ihren Herausforderungen und finden gemeinsam die idealen Lösungen.

  • Die PO Rolle verstehen und leben – worauf kommt es wirklich an und wie funktioniert die Rolle in meiner Organisation?
  • Agile Prinzipien und Scrum Framework – Regeln, Rollen, Meetings, Artefakte – was ist meine Aufgabe als Product Owner?
  • Eine klare Produktvision entwickeln – wie lerne ich meine Kunden kennen und entwickle Produkte und Themen entlang der Kundenbedürfnisse?
  • Probleme nachhaltig lösen – wie kann ich Stolpersteine frühzeitig erkennen und beseitigen?
  • Bedarfsweise Vertiefungen (Auszug): Stakeholdermanagement, Backlog Aufbau und Optimierung, Priorisierungsmethoden, Minimal Viable Product Development, User Journey, User Story Mapping, Design Thinking, Rapid Innovation
  • Hohe Praxisorientierung – wir arbeiten an Ihren Fallbeispielen und coachen Sie in ihrem individuellen Umfeld
  • Gezielter Branchenfokus – wir kennen Banken und Versicherungen und die Anforderungen an Product Owner in diesem Umfeld

Trainingsinhalte

Basis

  • Die Rolle des Product Owners auf den Punkt gebracht
  • Einführung in agile Prinzipien, Werte, Vorgehensmodelle (Scrum)
  • Abgrenzung zu klassischen Vorgehensmodellen (Wasserfall vs. Agil)
  • Aufgaben, Verantwortung, Eigenschaften & Fähigkeiten eines erfolgreichen PO

Vertiefung

  • Entwicklung der Produktvision
  • Sinnvolle User Stories & effizientes Backlog Management
  • Arbeit an individuellen Fallbeispielen
  • Herausforderungen und Chancen agilen Arbeitens und agiler Führung
  • Bedarfsweise Vertiefungsmodule

Befähigung

  • Wirksames Agieren als PO
  • Befähigung zur Selbstreflektion und Weiterentwicklung
  • Maßnahmenplanung für die Optimierung der eigenen PO-Tätigkeit
  • Bedarfsorientierte Methodentrainings im Kontext der Produkt- und Themenentwicklung
  • Checklisten und Methodenkoffer

Coaching

  • Standortbestimmung und Zieldefinition
  • Fachliche und persönliche Einzelcoachings im Rahmen des Programms
  • Gemeinsame Reflektion des Fortschritts der Entwicklung in der Rolle
  • Eigenständige Entwicklung und Umsetzung von Lösungen im Sparring mit erfahrenden POs und Coaches

Wir begleiten Sie über einen Zeitraum von vier bis sechs Monaten, um Sie bei Ihrer konkreten Aufgabe und der Entwicklung Ihrer Produkte und Lösungen gezielt zu unterstützen – genau da, wo es Ihnen wirklich weiterhilft:

Gelöste Fragestellung

Wie kann ich meine Aufgabe als PO neben meiner Rolle als Führungskraft meistern, wo liegen Unterschiede im Rollenverständnis?

-

Gelöste Fragestellung

Mir fehlt Praxiserfahrung und ich bin stark in Linienaufgaben eingebunden – wie kann ich in meiner Rolle als Product Owner dennoch erfolgreich sein?

-

Teilnehmerstimme

Mir ist nun viel klarer, was die Erwartungshaltung an mich als Product Owner ist, welche Kompetenzen ich noch ausbauen möchte und wie ich mich dafür aufstellen kann. Der konkrete Fahrplan, den ich gemeinsam mit meinem fme Coach entwickelt habe und die Leitfäden zur Selbstreflexion haben mir sehr geholfen.

- Susanne R., Product Ownerin im Bereich Schadenmanagement

Gelöste Fragestellung

Wie formuliere ich eine gute und brauchbare User Story? Wie schneide ich meine Anforderungen richtig zu?

-

Gelöste Fragestellung

Wie kann ich als neuer Product Owner gut in das Team finden und wie betreibe ich Erwartungsmanagement?

-

Teilnehmerstimme

Meine größte Herausforderung lag im Stakeholdermanagement – viele Perspektiven, viele Anforderungen an das Produkt und oft Konflikte durch die Hierarchie. Hier hat mir fme sehr geholfen einen klaren und transparenten Weg einzuschlagen und mir meiner Rolle bewusst und sicher zu sein.

- Michael K., Vertriebsleiter und Product Owner für digitale Kundenapplikationen

Gelöste Fragestellung

Welche Aufgaben habe ich als Product Owner in welchen Terminen? Wo ist meine Zeit gut investiert?

-

Teilnehmerstimme

Ich bin schon etwas länger Product Owner und fand es wertvoll, mit Gleichgesinnten noch einmal Grund in das Thema zu bringen. Mir war wichtig, eine gute Einschätzung für die Priorisierung meiner Anforderungen zu treffen und Abgängigkeiten zu bewerten. In der Vertiefung wünschte ich mir daher ein Modul zu WSFJ-Berechnung und Cost of Delay – fme hat die Methoden super erläutert und ich konnte sie in meinem Kontext direkt anwenden. 

- Gabriele R., Product Ownerin und Abteilungsleitung

Gelöste Fragestellung

Wie kann ich mein Backlog gut aufbauen und sinnvoll steuern?

-

Gelöste Fragestellung

Wie kann ich frühzeitig Kundenfeedback einholen? Was ist dabei wichtig?

-

 

LATE SUMMER SPECIAL ANGEBOT ANSEHEN